Denkanstöße

Dank des Internets stehen uns heute mehr Informationen zur freien Verfügung, als je zuvor. Jeder Mensch hat also die Möglichkeit notwendige Informationen eigenständig zu recherchieren und kann sich somit auch eine ganz eigene Meinung bilden. Um aber auch die Meinungen anderer besser verstehen zu können, empfehlen wir stets auch deren Argumente und Quellen näher zu betrachten. Hierbei macht es Sinn, Argumentationen möglichst bis zu deren Ursprung zu verfolgen und diese stets mit weiteren Quellen abzugleichen. Oft stellen wir beispielsweise fest, daß viele Quellen wenig aussagekräftig und in einem Zirkelschluss enden. (Heisst Quelle 1 beruft sich auf Quelle 2, die sich ihrerseits auf Quelle 1 beruft. Es gibt also letztendlich keine zuverlässige Ausgangsquelle.) Dies ist bedauerlicherweise immer häufiger bei einigen Wikipedia-Beiträgen zu beobachten.

Zurück zur Quelle

Da sich also die Maßnahmen unserer Regierung auf Daten, Statistiken und Aussagen aus bestimmten Quellen, wie RKI, WHO und weiteren berufen, verwenden wir beispielsweise ebenfalls diese Informationen für unsere Recherchen, um einerseits die Entscheidungen besser verstehen oder ggf. andererseits widerlegen zu können. Natürlich benötigt man für eine ganzheitliche Meinungsbildung und einen vernünftigen Diskurs auch immer Gegenmeinungen. Denn nur so kann man sich letztendlich ein Gesamtbild erstellen, um seine ganz persönlichen Schlüsse ziehen zu können. Es liegt uns fern anderen Menschen unsere Meinung zu diktieren, wir bitten nur darum, dass sie sich selbst besser informieren und sich ggf. auch mit unseren Argumente auseinander setzen und diese in ihre Meinungsbildung mit einbeziehen.

Umgang mit großen Zahlen

Der Umgang mit großen Zahlen bzw. Datenmengen ist einfacher als gedacht. Am Beispiel der Daten des RKI und mit Google-Spreadsheets kann sich jeder selbst z.B. seinen Landkreis oder seine kreisfreie Stadt herausfiltern und analysieren. Beispiel-Tabelle mit den Originaldaten des RKI mit Stand 25. Oktober 2020, 0 Uhr hier im Kasten nebenan.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren
Lizenz: Creative Commons-Lizenz mit Quellenangabe (Wiederverwendung erlaubt)

Alternativ Informieren